1915 - Kgl. MGV Marienchor Eupen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

1915

Archiv > 1905-1954

1915 - Wohltätigkeit zu Gunsten Eupener Krieger

27.06.

Eupen

Konzert im Lazarett der Franziskanerinnen bei den verwundeten Kriegern

04.07. Eupen, Waisenhaus Konzert bei den verwundeten Kriegern
11.07. Eupen Konzert im Genesungsheim bei den verwundeten Kriegern
05.09. Eupen, Saal Koch Wohltätigkeitskonzert
15.09. Eupen, Saal Tonnar Wohltätigkeitskonzert (Wiederholung)
Chorgesang zum Vergessen und zum Trost
Die Anteilnahme für die verwundeten Krieger in den hiesigen Lazaretten  veranlasste die Sänger des Marienchores der Klosterkirche am verflossenen Sonntagnachmittag einige Stunden im Waisenhaus zu konzertieren.
Die schöne Musik in dem großen, von drei Seiten angebauten Hofraume, die angenehme Witterung und die Windstille ließen selbst die feinen Pianostellen des beliebten Quartetts bis in die entferntesten Reihen dringen. Es war ein Ausnahmetag für die ganze Anstalt. Die Verwundeten, über 50 an Zahl hatten seitlich auf Stühlen und Sesseln Platz genommen, während in der Mitte die Schwestern mit ihren sämtlichen Pflegebefohlenen sich des seltenen Genusses erfreuten.
In einer an die Krieger gerichteten Ansprache  bat der Redner, der Stadt Eupen  ein freundliches Andenken zu bewahren, in Erinnerung an die liebevolle Pflege der sorgsamen Schwestern. Einer der Krieger brachte in seiner Dankesrede ein Hoch auf die Sänger aus.
Für die Verwundeten bedeuten solche Stunden ein Vergessen ihrer Leiden und ein Trost für die Opfer, die sie dem Vaterland gebracht.
Am Sonntag vor acht Tagen konzertierte das Quartett bei den Verwundeten der Franziskanerinnen und am nächsten Sonntag wird der Chor  in einem anderen Genesungsheim den Kriegern einige Stunden der Erholung bieten.
Dieses löbliche Unternehmen verschiedener Vereine hat auch in der Bürgerschaft allgemeinen Anklang gefunden, und sei diesen Vereinen hiermit für ihre Bemühungen öffentlicher Dank gezollt. 

Eupener Nachrichten - Volkszeitung für Stadt und Land - vom 8. Juli 1915
(erscheint wöchentlich dreimal – Verlagshaus: Eupen, Gospertstraße 76)
Wohltätigkeitskonzert
Die "Eupener Zeitung berichtete in seiner Ausgabe vom 7. September: Mit großer Bereitwilligkeit hat der MGV Marienchor sich stets in den Dienst der guten Sache gestellt, irgendwo zur Linderung großer Not beitzutragen. So stand auch das am vergangenen Sonntag veranstaltete Konzert dieses Vereins wieder im Zeichen der Wohltätigkeit. Zum Besten der durch den Krieg in Not geratenen Eupener Familien gab der MGV Marienchor eines seiner allbeliebten Konzerte. Unter der Leitung seines vorzüglichen dirigenten, Herr Willy Mommer, bot der Chor vortreffliche Liederspenden, zum großen Teil patriotischen Inhaltes ..."


Eupener Nachrichten vom 18. September
" ... Der morgige Sonntag steht wieder im Zeichen der Wohltätigkeit. Im großen Tonnar’schen Saale veranstaltet der Arbeiter-Gartenbauverein eine Ausstellung von Gartenerzeugnissen und bestimmt den Ertrag aus der Ausstellung für die Eupener Krieger. Da in diesem Jahre die Gärten einen überaus günstigen Stand zeigen, so wird die Ausstellung viel des Sehenswerten bieten, und ein Besuch derselben dürfte sich nur empfehlen.
Der Eupener Marienchor bietet im großen Saal des Hotels Koch eine Wiederholung des Wohltätigkeitskonzertes vom 5. September, wobei sämtliche Gesangs- und Musikstücke wie beim ersten Konzertabend wieder zum Vortrag gelangen. Für beide Veranstaltungen verweisen wir unsere Leser auf die ausführlichen Programme im Anzeigenteil der heutigen Nummer. ..."
 
Programme|Presse
  • Einladung zum Konzert vom 5. September > Mehr (PDF)
  • Konzert vom 5. September > Mehr (PDF)
  • Presseartikel zum Konzert vom 5.September > Mehr (PDF)
  • Konzert vom 19.September > Mehr (PDF)
Nützliche Infos
  • Tonnars Lokal > Mehr (JPEG)
  • Hotel Koch > Mehr 
  • Ursprung der Ortsbezeichnung "Werthplatz" > Mehr (PDF)
Zurück zum "Archiv"
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü