1975 - Kgl. MGV Marienchor Eupen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

1975

Archiv > 1955-1979

1975 - Fernsehaufnahmen beim MCE-Rosenmontagsball

04.01. Eupen, Kolpinghaus
Konzert- und Theaterabend
10.02. Eupen, Kolpinghaus Brüsseler TV-Team filmt das bunte närrische Treiben beim MCE-Rosenmontagsball
08.05. Belgischer Rundfunk
Gestaltung der Volksliedersendung
31.05. Eupen, Kolpinghaus Konzertauftritt beim "Konzert- und Tanzabend" des Kgl. Harmonie-Musikvereins Eupen
01.06. Eupen, Jünglingshaus Teilnahme am Einstufungswettbewerb
14.06. Hergenrath, Saal Bauens Auftritt beim Jubelabend zum 25-Jährigen des Schützenvereins
21.07. Belgischer Rundfunk Gestaltung der Volksliedersendung zum Nationalfeiertag
23.08. Eupen, St. Nikolaus-Hospital Mitgestaltung der Krankenmesse
07.09. Eupen, St. Nikolaus Festhochamt "125 Jahre Kgl. Cäciliengesangverein an St. Nikolaus"
20.09. Eupen, St. Nikolaus 52. Dekanatstreffen der Kirchenchöre
28.09; Eupen, St. Josef Teilnahme an der Prozession zum Kirchweihfest
03.10. Eupen, Kloster Garnstock
Feierstunde "300 Jahre südbrasilianische Franziskanerprovinz"
11.10. Eupen, Collège Patronné (Festsaal) Auftritt beim Blutspenderfest
07.12. Eupen, St. Josef Konzert "Weihnachten in der Stadt" mit dem tschechischen Gitarristen Emil Hladky
24.12. Eupen, St. Nikolaus-Hospital Mitgestaltung der weihnachtlichen Eucharistie
24.12. Eupen, Garnstock Mitgestaltung der Mitternachtsmette
25.12. Eupen, Klosterkirche Mitgestaltung des Festhochamtes
27.12. Belgischer Rundfunk
Gestaltung einer Weihnachtslieder-Sendung
28.12. Eupen, Klosterkirche Mitgestaltung der Festmesse  der französischsprachigen Pfarrgemeinde
28.12. Welkenraedt, Pfarrkirche Weihnachtskonzert

Alfons Sistenich dirigierte beim Winterfest
Beim Winterfest am 4. Januar 1975 machte sich die Krankheit unseres dirigenten Ferdinand Frings akut bemerkbar; Chorbruder und Ehrenpräsident Alfons Sistenich stand an diesem Abend am Pult. Der Chor sang Werke von sicher, Schubert, Scheren und Mommer. Chorbruder Gerd Aussems, Tenor, gab i, Mommers "Wildröselein" mit seiner sicheren und klaren Stimme ein standfestes Solo. Leider blieben an diesem Abend, der neben Gesang auch noch Theater zu bieten hatte, zahlreiche Stühle unbesetzt. Den Theaterpart übernahm die Kgl Gesellschaft "Theaterfreunde" und führte in Eupener Mundart den zwei Akter-Schwank "De Meijnaat" auf. Den geselligen Teil verbrachten die Anwesenden beim Tanz zu den Klängen von H. Thönnissens "Multi Band".
Weitere Infos:
Einstufung mit 91,5 Prozent geschafft!
GrenzEcho-Kulturredakteur Joseph Gerckens schrieb vom 1. Juni 1975 : "Mit sehr weichem, vorzüglich abgerundetem Klang, ansprechend detailliert und tonrein brachte der Marienchor das Pflichtwerk (Paul Hindemith: Eine lichte Mitternacht). Das intonatorisch und rhythmisch anspruchsvolle Wahlwerk  "Der neue Rattenfänger" von Paul Huber ) kam ebenso effektvoll, präzise und tonrein zur Geltung. Die Jury bewertete diese Leistung mit 91,50 Prozent.
Weitere Infos:
Kirchenmusik und Geselligkeit beim 52. Treffen
Am Samstag, 21. September 1975 oblag es dem Marienchor tournusmäßig das 52. Dekanatstreffen der Kirchenchöre zu organisieren. In der Eupener Klosterkirche fand um 19.30 Uhr eine Messfeier statt, in dessen Verlauf die Chöre aus Herbesthal, Lontzen Eynatten und der gastgebende Chor mehrstimmige Einlagen sangen. Pünktlich um 21 Uhr begann im Kolpinghaus an der Bergstraße der weltliche Teil, wo sich die anwesenden 11 Vereine mit jeweils zwei Liedvorträgen präsentierten. Zum Abschluss gab es Tanz zu Rhythmen vom Plattenteller.
Weitere Infos:
Zuhörer waren nicht für den Gesang gekommen...
Am Samstag, 11. Oktober 1975 gestaltete der Chor das Blutspenderfest der Eupener Lokalsektion des Roten Kreuzes im Festsaal des Collège Patronné. Dirigent Ferdinand Frings stand erstmals im weißenb Jacket am Pult. Der Saal war ausverkauft, aber sehr unruhig: das Publikum war ja nicht erschienen, um gepflegten Chorgesang zu hören... Wir änderten kurzfristig unser Konzertprogramm entsprechend ab.
Weitere Infos:

Weihnachten in der Stadt: Wohlklang und reife Musikalität
Einen schönen Erfolg hatte das erste Konzert der 1975er Konzertreihe von Jugend und Musik am Sonntag, 7. Dezember 1975 in der Eupener St. Josefskirche zu verzeichnen. Über 200 Konzertbesucher erfreuten sich an den vorzüglichen Darbietungen des tschechischen Gitarristen Emil Hladky und des Kgl. MGV Marienchor. Lesen Sie weiter
Weitere Infos:
Zurück zur Startseite
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü