1979 - Kgl. MGV Marienchor Eupen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

1979

Archiv > 1955-1979

1979 -  Emotionen und Erfahrungen bei Schubertkonzert, Vereinsausflug und Klassierungssingen

13.01.. Eupen, Bergkapelle Chormusik zur Goldhochzeit der Eheleute Nahoe
24.02. Eupen, Innenstadt kostümierter Umzug durch die Kneipen der Stadt
26.02. Eupen, Kolpinghaus Musik und Tanz beim MCE-Rosenmontagsball
11.03. Neu-Moresnet, St.Johannes Schubertkonzert | Solisten Ferdinand Frings, Gerhard Sporken
15.03.
Eupen, Kolpinghaus
Generalversammlung
08.04. Eupen MCE-Familientag mit Busfahrt, Wanderung im Soortal und "Hüttenzauber" in der Brasserie des Tennisclubs > Einladung (PDF)
15.04. Eupen, Klosterkirche Chormusik zum Oster-Festhochamt
05.05. Eupen, Kolpinghaus Konzertauftritt beim Musikverein "Harmonie St.Joseph" > GrenzEcho-Bericht (PDF)
16.06. Kelmis, Hotel Astoria Gastkonzert beim Verband der politischen Gefangenen anlässlich der Fahnenweihe > Programmflyer (PDF)
17.06. Eupen, St.Nikolaus Fronleichnamsprozession
18.06. Eupen, Bergkapelle Chormusik zum Gottesdienst beim Patronatsfest der St.Johannes-Schützen-Gesellschaft
21.07. Belgischer Rundfunk Ausstrahlung der Chormusik-Aufnahmen vom 21. Juni 1979 (PDF)
25.08. Eupen, Hotel Bosten Chormusik beim Freundschaftstreffen der Eupen-Ketteniser Chöre > GrenzEcho-Bericht (PDF)
15.09. Eupen, St.Nikolaus 56. Dekanatstreffen der Kirchenchöre und Umtrunk im Kolpinghaus > AVZ-Bericht (PDF)
23.09. Eupen, St. Josef Pfarrprozession zum Kirchweihfest > Einzelheiten (PDF)
27.09.
Eupen, Bergkapelle
Rundfunkaufnahmen für den Belgischen Rundfunk (BRF)

29.09.

NL-Lemiers, Pfarrkirche

Gastkonzert beim "Mannenkoor CCK 74"| Mitwirkende Solisten: Jacqueline Jacobs (Mezzosopran), Ferdinand Frings (Bass) und Jos Hermanns (Tenor) sowie der "St. Jozefkoor", Koolheide

28.10. Bütgenbach, Saal Brüls Klassierungssingen im Auftrag des Ministeriums | Resultat : 86 Prozent
17.-18.11. D-Bad Breisig Konzertfahrt - Chormusik zum Gottesdienst und Gastkonzert beim MGV "Liedertafel" > Chorstücke (PDF)
01.12. Eupen, St.Nikolaus Chormusik zum Gottesdienst anlässlich der Goldhochzeit der Eheleute Lazarus-Nyssen > Chorstücke (PDF)
04.12. Eupen, St.Nikolaus Abschiedsfeier für unseren langjährigen Sangesbruder Theo Mennicken, Bass  > Nachruf (PDF)
09.12. Eupen, Friedenskirche Chormusik im Rahmen von "Weihnachten in der Stadt"
15.12. Eupen, St.Nikolaus Chormusik zur Hochzeit der Eheleute Cremer-Jerusalem
24.12. Eupen, Hospital Chormusik zum Gottesdienst für Patienten und Mitarbeiter des St.Nikolaus-Hospitals
24.12. Eupen, Garnstock-Kloster Chormusik zur Mitternachtsmette
25.12. Eupen, Klosterkirche Chormusik zum Weihnachts-Festhochamt

Ein bewegtes Chorjahr
Dank der klugen Arbeit des Vorstands und des begeisterten Mitmachens der jungen Sänger wurde dieses schwere Chorjahr gut gemeistert. Rosenmontagsball, Familien-Wandertag und die Ausfahrt an den Rhein halfen die Missstimmung nach dem eher verpatzten Abschneiden beim Klassierungssingen auszubügeln. Der Chronist bemerkt in seinem Jahresprotokoll: "Wenn man bemerkt, dass der Dirigent und auch manche Sänger Nerven zeigten, dabei als Ziel das Wohl des Vereins sehen, dann kann man das noch auf einen Nenner bringen. Opposition nur aus Spaß am Meckern ist eine böse Krankheit. Möge sie bald geheilt sein zum Wohle des Chores an der Schwelle des Jubeljahres. Das walte Gott!
Schubert-Konzert
In der kleinen protestantischen Johanneskirche in Neu-Moresnet sangen wir am 11. März 1979 ein Konzert im Auftrag des Kulturministeriums. Gastgeber war die Kulturvereinigung "Jugend und Musik". Die kleine Kirche bot den idealen Rahmen zur Entfaltung der Klangfarbe des Chores. Der Pianist hatte aufgrund der spärlichen Lichtverhältnisse seine liebe Mühe. Ferdinand Frings als Solist, der Chor und Gerhard Sporken brachten an diesem stürmisch nasskalten Tag eine ansprechende Leistung. Die Zuhörer, die den Kirchenraum bis zum letzten Platz füllten, geizten nicht mit Applaus. Hier wurde dann auch der Gedanke geboren, dieses Schubertkonzert im Rahmen der 75-Jahrfeiern mit ins Programm zu nehmen. Das Konzert wurde vom Belgischen Rundfunk aufgezeichnet und konnte für zwei Chormusiksendungen verwendet werden.
Galakonzert in Lemiers/Vaals (NL)
Auf Einladung des Mannekoor CCK'74" gestalteten wir das Programm dieses Abends gemeinsam mit dem St. Joezfskoor Kaalheide, Jacqueline Jacobs, Mezzozsopran, Ferdinand Frings, Bass und Jos. Hemanns, Tenor. Es war ein abwechslungsreiches Konzert. Die Solisten und beide Chöre boten in bunter Reihenfolge ansprechende Werke, so recht nach dem Geschmack des Publikums. Einige Sänger genossen auch nach dem Konzert noch einige junge "Klare"....
Weitere Infos:
Einstufung: Klasse in natura und nicht Ehrenklasse auf dem Papier
Im Protokollbuch des Chores lesen wir diesen Eintrag: "Am Sonntag, 28. Oktober 1979 fand im Bütgnbacher Saal Brüls das Klassierungssingen statt. Wir sangen als letzter Männerchor in der höchsten Kategorie. Zum Einsingen "Eram quasi agnus" von Palästrina, dann Hindemith's "Du musst dir alles geben" und als Wahlwerk "Estate" von Dallapiccola. Bis es zu diesem Auftritt kam, erlebte der Chor anstrengende Proben, unnötige Diskussionen, manchmal eine gereizte Atmosphäre, die im Nachhinein gesehen nicht nötig gewesen wären. Das Folgende bleibt zu behalten: ein Pflichtwerk mit Solo sollte grundsätzlich verworfen werden. Es wäre nicht nötig gewesen, Dallapicolas "Estate" zu singen. Huber's "Rattenfänger" hätte schon gereicht. Aber wenn man schon beschließt, diese beiden Werke zu bringen, sollten doch auch alle Sänger dahinter stehen. Die Stimmungsmache einiger Sänger gegen "Estate" hat gewiss zur Verunsicherung von Chor und Dirigent beigetragen.
Betrachtet man das Resultat von 86,8 Prozent konnten wir noch zufrieden sein. Im Endeffekt sind wir gewarnt und werden uns die Sache aufgrund der jetzt gesammelten Erfahrungen leichter machen. Die Bewertung der Jury "Respekt vor dem Mut, diesen Dallapicola zu singen" mag ein kleiner Trost gewesen sein. Immerhin sind wir noch da, wo wir waren: Klasse in natura und nicht Ehrenklasse auf dem Papier."(...)
Weitere Infos:
MCE im Belgischen Rundfunk
Auch in diesem Jahr fand eine enge Zusammenarbeit mit dem BRF (Belgischer Rundfunk) statt. Am 1. Januar wurde ein Mitschnitt der Chormusik im Rahmen von "Weihnachten in der Stadt" aus dem Vorjahr 1978 ausgestrahlt. Das Schubertkonzert vom 11. März wurde aufgezeichnet. Die Ausstrahlung des erstan Teils fand am Christi Himmelfahrts-Tag (24.Mai) statt. Der zweite Teil wurde aufgrund eines Streiks nicht gesedet. Am 21.Juli wurden Auszüge aus dem Volkslieder-Repertoire gesendet. Am 27. September fanden erneut Tonaufzeichnungen statt.
Weihnachten in der Stadt: Zum Abschluss stimmten alle Zuhörer mit ein
Das Ensemble stellte sich den Musikinteressenten als ein kultivierter Männerchor vor, Zusammenhalt in den einzelnen Stimmgruppen und einer weitgehenden Abstimmung derselben. Seuls "Heilige Nacht" oder Beethovens "Hymne an die Nacht" seien hier als Beispiele genannt, um aufzuzeigen, wo u.E. der Chorklang des Ensembles bestmöglich zur Geltung kommt, was den Leistungsstand in anderen Kompositionsarten und die Sangeskundigkeit nicht in Frage stellt. Allerdings könnte der Dirigent hier und da (beispielsweise im "On christmas night") die Aussprache des Chores noch verbessern. Lesen Sie den vollständigen Konzertbericht (PDF) des GrenzEcho-Redakteurs Harald Kurth, gleichzeitig Vorsitzender der Reihe "Weihnachten in der Stadt"
Weitere Infos:
Zurück zum "Archiv"
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü