1984 - Kgl. MGV Marienchor Eupen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

1984

Archiv > 1980-2004

1984 - Konzertreise nach Wales




12.02.
Montzen, Kloster Pannesheydt
Chormusik zum Goldenen Ordensjubiläum der Oberschwester Getrude & Ständchen > Mehr (PDF)
03.03. Eupen, Stadtzentrum karnevalistischer Umzug durch die Cafés der Innenstadt
05.03.
Eupen, Kolpinghaus
Marienchor- Rosenmontagsball
08.03. Eupen, Kolpinghaus Generalversammlung
17.03. Eupen, Klosterkirche Hochzeit unseres Chorbruders Paul Havenith (Bass) & Serenade
24.03. Eupen, Clubhaus "Penalty" Familienabend mit Menu, Gesang und Sketschen
22.04.
Eupen, Klosterkirche
Chorgesang zum österlichen Festhochamt; Joseph Kockartz dirigierte sieben mehrstimmige Einlagen
25.04. D-Aachen, Novotel Chormusik beim Symposium der Aachener Innung für Radio- und Fernsehtechnik
05.05. Eupen, St. Josef Hochzeit unseres Chorbruders Leo Kaut (Bariton)
19.-20.05. Eupen Gastgeber für den Besuch des MGV Morsbach (D): Besichtigungen, Konzert, Freundschaftsabend
27.05. Eupen, St. Josef Chormusik zur Festmesse zum 100_Jährigen der Städtischen Frewilligen Feuerwehr

Eupen, Pfarre St. Nikolaus Ständchen beim Pfarrfest an Sankt Nikolaus
30.05-04.06. GB-Wales touristische und konzertante Rundreise
25.06. Eupen, Bergkapelle Chormusik zur Patronatsmesse der St. Johannes-Schützen-Gesellschaft
18.08. Eupen, Jünglingshaus Konzertabend mit dem Moravan-Chor aus Brünn/CSFR
08.-09..09. D-Bad Breisig Konzertreise
15.09. Eupen, St. Josef Defanatsfest
16.09.
Eupen, St. Nikloaus & Kolpinghaus
Chormusik zum Ponitifkalmt mit Kardinal Danneels und zur akademischen Sitzung anl. der 125-Jahrfeiern der Eupener Kolpingfamilie
24.09.
Eupen, Jünglingshaus
Generalprobe für Schallplattenaufnahme
01.10.
Eupen, Jünglingshaus
Tonaufzeichnungen für Schallplatte
04.10. Eupen, Franziskanerkloster-Kapelle Chorgesang zur Franziskusmesse (PDF)
13.10. St. Vith Konzertauftritt
14.10. Montzen, Kloster Pannesheydt Chormusik zur Messfeier und beim anschließenden Weinfest
11.11. Eupen, Ehrenfriedhof Chormusik zum Totengedenktag - anschl. Wanderung und Einkehrmit Dia-Schau "Wales'sche Krom" (PDF)
17.11. Recht, Gasthof "Eifler Hof" Konzertauftritt beim Festabend des Kgl. Kirchenchores St. Caecilia, Recht
02.12. D-Baesweiler, pädagogisches Gymnasium Galakonzert zur Weihnachtszeit
09.12. Eupen, St. Josef Konzertauftritt bei "Weihnachten in der Stadt"
15.12. Elsenborn, Kulturzentrum Herzebösch Konzertauftritt beim Stftungsfest der Kgl. Harmonie Elsenborn
24.12. Eupen, St. Nikolaus-Hospital Gestaltung der weihnachtllichen Festmesse für Kranke und Mitarbeiter des Krankenhauses
24.12. Eupen, Klosterkapelle Garnstock Gestaltung der weihnachtlichen Christmette
25.12. Eupen, Klosterkirche Gestaltung des weihnachtlichen Hochamtes

Marienchor-Karneval: eine Erfolgsgeschichte!
Am Donnerstag, 3. März fand die "Altweiberprobe" im Kolpinghaus statt. Am Samstag, 5. März zogen wir durch das Eupener Wirtschaftsleben und amüsierten uns prächtlich! Am Rosenmontag organisierten wir unseren traditionellen Ball im Kolpinghaus an der Bergstraße: zeitweise musste Besuchern der Zutritt verwehrt werden, weil das Kolpinghaus hoffnungslos überfüllt war!

Schweißtriefender Ober hatte die Trinkfestigkeit der Marienchörler unterschätzt!
Fast alle waren am Samstag, 24. März zum Familienabend ins Clubhaus "Penalty" gekommen: "Onkel" Hubert Mommer, die Damen Mommer sen. und jun., Ehrenmitglied Leo Hans und Peter van de Beeck, um mit uns diesen Abend zu begehen. 76 hungrige Personen labten sich an Braten und Pommes und einer kalten Vor- und Nachspeise. Besondere Merkamle des Abends: ein schweißtreibender Ober, der wohl die durstigen Kehlen der Marienchörlfer unterschätzt hatte... Aufgelockert wurde das Mahl durch mehr oder weniger geistreiche Vorträge namhafter Amateure und einem neu entdeckten Trio. In Berliner eingebackene Lose sorgten für kleine Überraschungen, dieses nach einer Idee unseres Chorbruders Frédéric Radermacher. Von 20.45  bis 24 Uhr wurde gegessen, dann waren leider viele zu müde...
Konzertauftritt bei den Aachener Rundfunk- und Fernsehtechnikern
31 Sänger lockerten am Samstag, 24. April 1984 im Aachener Novotel die Pausen zwischen den einzelnen Rednern mit Auszügen aus dem aktuellen Chorpertoire auf. Zwischen 19.30 und 22.45 Uhr hatten wir 14 Chorwerke zu Gehör gebracht. Der Präsident des Rates deutschen Kulturgemeinschaft Manfred Betsch und der Aachener Oberbürgermeister Kurt Malangré waren unter den dankbaren Zuhörern. Inititator dieser Veranstaltung war die Eupener Industrie- und Handelskammer.
Morsbacher Meistersänger kamen zu Freundschaftsbesuch
Nachdem wir bereits dreimal in Morsbach zu Gast waren, machte diesmal am Wochenende des 19. und 20. Mai 1984 der MGV aus Morsbach dem Mairenchor einen Besuch. Samstags um 9 Uhr trafen die Sänger mit ihren Frauen in Eupen ein und bezogen Quartier in der Militär-Sportschule IRMEP bzw. im Unterstädter Hotel Bosten. Nachdem Stadtführer Leo Hermanns eine kleine Stadtfung organupener Judenstraße zum Mittagessen. Im Nachmittag wurde ein kurzer Abstecher ins Hohe Venn gemacht. Die Morsbacher Chorbrüder gestalteten die Vorabendmesse in der St. Josefskirche, bevor im Hotel Bosten ein Freundschaftsabend mit Essen und Getränk zur Festigung der engen Beziehungen bei bester Laune stattfand. Am Sonntagmorgen begleiteten wir die Morsbacher Freunde zum Lütticher Flohmarkt an der "Batte". Gegen Abend traten unsere Gäste nach einem reichen Wochenende wieder die Heimreise an.
Wales als Meilenstein für den Chor
GrenzEcho-Redakteur Werner Keutgen begleitete den Chor auf dieser Reise ( 30. Mai bis 3. Juni 1984) und berichtete täglich auf den Regionalseiten der Eupener Tageszeitung. Hier ein Auszug: Die Region von Llandybie und Ammonford gilt als der "Kohlenpott" des englischen Fürstentums Wales. Von einer fünftägigen Konzertreise in dieses Gebiet kehrte der Chor tief beeindruckt von der herzlichen spontanen und ungekünstlelten Gastfreundlichkeit der dortigen Bevölkerung, die mehr als jeder anderen Region der britischen Inseln von der Arbeitslosigkeit betroffen ist und wo viele - nach inzwischen zweimonatigem Bergarbeiterstreik - derzeit am Rande des Existenzminimums leben. Zwei erfolgreiche Konzerte, ein Empfang durch die Stadtväter, die man sich in dieser traditionellen und feierlichen, ja sogar pompösen Art auf dem Kontinent kaum mehr vorstellen kann, und eine Vielzahl von persönlichen Kontakten mit walisischen Sangesbrüdern und deren Familien werden den Eupenern wohl unauslöschlich in der Erinnerung an diese Konzertreise erhalten bleiben. Lesen Sie weiter (PDF)

Reiseimpressionen
MGV Moravan aus Brünn (CSSR) zu Gast
Auf Bitten der "Schola Cantorum St. Foilan" aus Aachen weilten am 18. August 1984 die Sänger des Akademischen Chors Moravan aus Brünn in Eupen. Ein anstrengender Tag für diesen Chor: Rundfunkaufnahme im Collège Patronné für den Belgischen Rundfunk BRF, Mittagesse, Besichtigung der Eupener Wesertalsperre und spaziergang im Hertogenwald und um 20 Uhr Konzert im Eupener Jünglingshaus. Wir eröffneten den Konzertabend mit vier Begrüßungsstücken aus dem aktuellen Repertoire. Anschließend fand ein Freundschaftsabend im Eupener Kolpinghaus statt, zu dem unsere Damen ein tolles kaltes Buffet hergerichtet hatten. Wir hatten alle unsere tolle Freude an dem dankbaren Appetit der tscheschichen Gäste. Es wurden über den Vize-Direigenten des MGV Moravan Verbindungen und Kontakte zuim gemischten "Dvorak-Chor" geknüpft, die sicherlich in den nächsten Jahren Früchte tragen werden.
Schriftführer Helmut Brüll skizziert einen gut etablierten Marienchor
Das Repertoire umfasst z. Zt. ca  150 Chorwerke. Kirchenmusikalische Werke, Opernchöre, Volkslieder und Weihnachtslieder aus aller Welt, meistens in der Originalsprache gesungen, sind die Trümpfe des Chores. Lesen Sie weiter (PDF)
Zurück zur Startseite
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü