Chorfestival - Kgl. MGV Marienchor Eupen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Chorfestival

Archiv > 2005-2020 > 2019
Mit der fünften Ausgabe des Chorfestivals "Aarschot Volkoren" am Samstag, 4. Mai 2019, wurde wieder einem breiten Publikum ein buntes Spektrum an Chorgenres vorgestellt.

Von Popchören bis zu klassischen Ensembles, von Welt- und Solidaritätschören bis zu Kinder- und Jugendchören. Auf etwa 20 Bühnen in der Stadtmitte wurde mehr als 83 Chöre bei 150 Auftritten die Gelegenheit geboten, sich einem breiten Publikum vorzustellen. Zum Abschluss sangen alle teilnehmenden Chöre das große Finale auf dem Grote Markt.
__________________________________________________________________________________________________________________
Zwei Konzerte:
Der Marienchor sang zwei Konzerte von jeweils 30 Minuten Dauer
  • 14.30 Uhr: Konzert in der Gasthuiskerk
  • 16.30 Uhr: Konzert in der Christus Koningkerk

Die Aufführungsorte
(zum Vergrößern auf den Stadtplan klicken)
3-9 (6): Gasthuiskerk
1: Christus Koningkerk

Liedfolge
Dirigent Paul Voncken und die Marienchörler haben sich über die Einladung zur Teilnahme gefreut und präsentierten sich mit folgendem Konzertprogramm:
  • Le rossignol  (A.E. Grétry)
  • Mae e (Kentaro Sato)
  • In Flanders Fields (Stephen Chatman)
  • And so it goes  (Billy Joel/Arr.: Kirby Shaw)
  • Saltarelle (Camille Saint-Saëns)
  • Baba Yetu (Christopher Tin/Arr.: Derek Machau)
  • My souls been anchored in the Lord (Traditional Spiritual/Arr.: Moses Hogan/Satz: Peter Eklund)

Weitere Infos
________________________________________________________________________________________________________________
Ein echtes Erlebnis
"Zufrieden, voller Musik im Herzen, gerührt und voller Motivation für die kommenden Wochen treten wir die Heimreise nach Eupen an. Der Tag fing mit einem Geburtstagsständchen für unsere treue Begleiterin Hildegard an, die beschlossen hatte, ihren Ehrentag mit den Marienchörlern zu verbringen. Gleichzeitig feierten die Chorbrüder den runden Geburtstag ihres treuen Weggefährten, Herrn Hennuy, der es sich (wieder einmal) nicht nehmen ließ, den Chor gemeinsam mit seiner Gattin zu begleiten. Chorleiter Paul war mit den musikalischen Leistungen zufrieden. Er hat uns mehrmals auch während des Konzerts gelobt. Das Publikum hat nicht mit Applaus gespart", geizte Chorpräsident Pierre Corman nicht mit Lobesworten am Ende eines langen Tages bei  Freunden in Flämisch-Brabant.
(Fotos: Annemie Ernst | Karl-Heinz Oedekoven)

Mehr noch...
Für den neuen Chorleiter Paul Voncken war es nach seiner "Feuertaufe" bei den Ostergottesdiensten im Seniorenzentrum Astenet und Eupen, St. Josef der erste echte Konzertauftritt vor Publikum. Wie aus dem oben zitierten Zeugnis  (und weiteren) hervorgeht, hat die Teilnahme bei "Volkoren" den Chorbrüdern und ihrem Dirigenten gut getan.  Im Verlauf der darauffolgenden Probe gab Chorleiter Voncken an, am Ende der beiden Auftritte  "unheimlich froh" gewesen zu sein. Das Dirigiat habe ihm viel Spaß bereitet, da die Sänger, vor allem beim zweiten Auftritt, super konzentriert waren. "Ich hatte das sichere Gefühl, dass die Chemie stimmte und der Chor fest an meiner Hand hing. Wir verschmolzen zu einer Einheit!" Im besonderen Jahr der Einstufung ein richtungsweisendes Fazit?
____________________________________________________________________________________________________________________
Neugier genügt
Im Chorarchiv gibt es zahlreiche Zeugnisse über eine Teilnahme des Marienchores an Chöretreffen. Es waren stets gesellige Momente unter Sängerinnen und Sängern, die häufig nachhaltige Kontakte mit sich brachten. Hier einige Beispiele aus den 1980-er Jahren:
______________________________________________________________________________________________________________________________________
Auch dieses dürfte Sie interessieren:
  • Website "Aarschot volkoren"
  • Bühnen in der Innenstadt: u.a. Grote Markt, Het Gasthuis, Orleanshof, Begijnhof, Zonnedorp, SInt-Jozefscollege, OLV kerk, Pater Raskinkade, Christus Koningkerk.
Zurück zur Startseite
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü