Abteil Rolduc - Kgl. MGV Marienchor Eupen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Abteil Rolduc

Archiv > 2005-2020 > 2016
„Ons ghenaket die avondstar “
Am 17. Dezember 2016 öffneten wir
in der Abtei Rolduc (NL) das vierte Türchen zum Advent
Bei stimmungsvollen Auftritten auf Schloss Merode (D-Langerwehe) und im Rahmen der Konzertreihe „Weihnachten in der Stadt“ lud der Chor mit seinem Programm aus Traditionellem und Neugehörtem zahlreiche Zuhörer zum Innehalten ein.  
Nun kehrten die Marienchorsänger am Samstag, 17. Dezember wieder einmal im historisch interessanten Konzertort, dem ehemaligen Augustinerchorherren-Kloster Rolduc in Kerkrade zurück. Sie gestalteten dort gemeinsam mit dem Vokalensemble „Carmina Viva“ und dem Düsseldorfer Cellisten Thomas Beckmann zu Ehren des Künstlers Peter Hodiamont ein Gedächtnis- und Benefizkonzert.
Auf dem aktuellen Advents- und Weihnachtsrepertoire ließ Dirigent Heinz Piront diesmal ausgewählte traditionelle und zeitgenössische Adventslieder in die Konzertmappen der Sänger legen. Auf dem Programm standen Werke von Hammerchmidt, Dubra, Takach, Diamant, Strohbach, Luboff, ... . Und zum Abschluss sang der Chor gemeinsam mit dem Vokalensemble "Carmina Viva" Eric Witharcres "Lux aurumque".
Bei freiem Eintritt wurde um eine Spende für den Verein „Gemeinsam gegen Kälte“ und die Fondation Hodiamont zum Erhalt des Skulpturengartens in Baelen gebeten.
Unsere kleine Bildergalerie
Auch dies dürfte Sie interessieren
Ansprache zu "Jesus, Vincent und Ich" von Pfarrer Joachim Wehrenbrecht
"Liebe Benefizkonzertbesucherinnen und -besucher,
lassen Sie uns einen Moment in Erinnerung an Peter Paul Jakob Hodiamont sein hier ausgestelltes Bild „Jesus, Vincent und Ich“ betrachten. Das Bild hat Hodiamont an einem Karfreitag 1988 in der Provence gemalt." Mit diesen Worten begann Pfarrer Joachim Wehrenbrecht seine interessanten Ausführungen.
Benefiz:
Zurück zur Startseite
Presse
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü