Advent/Weihnacht 2016 - Kgl. MGV Marienchor Eupen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Advent/Weihnacht 2016

Weihnacht
Durch den Advent nach Weihnachten
Im Rahmen von Auftritten innerhalb der Euregio Maas-Rhein lädt der Eupener Marienchor unter der Leitung seines Dirigenten Heinz Piront am Anfang der diesjährigen Advents- und Weihnachtszeit mit seinem Programm aus Traditionellem und Neugehörtem zum Innehalten ein. Mit Festgesängen gestaltet der Chor traditionell auch seinen Auftritt im Rahmen der beliebten Eupener Konzertreihe „Weihnachten in der Stadt“.

Machet die Tore weit
Der 24. Psalm, die Weissagung König Davids von dem kommenden Heiland der Welt, steht im Zentrum der diesjährigen Adventskonzerte des Eupener Marienchores. In besonderer Weise im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne angesiedelt, schlägt das abwechslungsreiche Programm einen weiten Bogen von Buchenbergs „Macht hoch die Tür “ (nach einer Melodie aus dem 18.Jh) bis hin zur Uraufführung des 24. Psalms „Machet die Tore weit“ des deutschen Komponisten Andreas Hammerschmidt, der einmal einen Freudenschrei, dann einen Rat und schließlich eine Verheißung besonders eindrücklich zur Geltung bringt.
Im Dialog mit adventlichem Warten
Ausgewählte traditionelle und zeitgenössische Adventslieder wie "Betelehemu“ im Yoruba-Dialekt aus Nigeria, „Baba Yetu“ auf Swahili aus Südafrika, “A la nanita nana“ aus  der valencianischen Gemeinschaft Südspaniens, „Il est né le divin enfant“ aus der Provence, Leonard Cohens bestbekanntes „Halleluja“ (in einer adventlich-weihnachtlichen Fassung) oder „Verbum caro“ aus der Feder des lettischen Zeitgenossen Rihards Dubra treten in einen Dialog mit dem adventlichen Warten auf Weihnachten und lassen den Zauber der weihnachtlichen Botschaft erahnen.
Die Termine
Samstag, 26. November, 17 Uhr:  Vernissage zu einer Gemälde- und Skulpturenausstellung mit zeitgenössischen Werken des Lütticher Malers David Pirotte und der japanischen Skulturen-Künstlerin Akiko Miyano sowie Eröffnung des Weihnachtsmarktes auf Schloss Merode in Langerwehe (D) > Zur Sonderseite
Sonntag, 11. Dezember, 19 Uhr: Konzert im Rahmen der Konzertreihe „Weihnachten in der Stadt“ in der Eupener Nikolauskirche > Zur Sonderseite
Samstag, 17. Dezember, 18 Uhr: internationale Chorgesänge zum Advent als Gedächtnis- und Benefizkonzert zugunsten u. a. der Aktion „Gemeinsam gegen Kälte“ mit Thomas Beckmann (Cello) und dem Ensemble „CarminaViva“ in der Abtei Rolduc, Kerkrade (NL) > Zur Sonderseite
Samstag, 24. Dezember (Heiligabend), 15.30 Uhr: weihnachtliche Besinnungsstunde („Mein Leben leuchten lassen“)  für die Kranken und Mitarbeiter in der Hauskapelle des Eupener St. Nikolaus Hospitals. > Unsere Sonderseite
Sonntag, 25. Dezember (Weihnachten), 8.30 Uhr: weihnachtliche Eucharistie in der Eupener Bergkapelle. > Unsere Sonderseite
Sonntag, 8. Januar: chorisches Morgenlob (8.15 Uhr) und Festgottesdienst (8.30 Uhr) zum Fest der Erscheinung des Herrn an der großen Krippe in der ehemaligen Franziskaner-Klosterkapelle Garnstock. Im Anschluss findet ein dritte chormusikalischer Krippenrundgang statt. > Unsere Sonderseite
Auf Klang und Musik einlassen
Ein Konzert bedeutet immer auch: Sich Zeit nehmen, entspannen, sich konzentrieren.... und sich einlassen auf den Klang, die Musik, den Dialog zwischen Komponist und Singenden. Sowohl für den Zuhörer als auch für die Sänger ist ein Konzert immer wieder ein besonderes Ereignis...
Zurück zur Startseite
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü