Einstufungswettbewerbe - Kgl. MGV Marienchor Eupen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Einstufungswettbewerbe

Über uns > Musik
Herausforderung und Anspannung für Chor und Dirigent,
Bereicherung für Repertoire und Leistungsvermögen

1970 wurde das „Klassierungssingen" eingeführt, dessen Wertung für die Vergabe der Subsidien ausschlaggebend wurde, anfangs für die Subsidien der Provinz Lüttich, später für die Subsidien der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens. Die Ausrichtung der Einstufungswettbewerbe erfolgte im Auftrag der zuständigen Ministerien zunächst durch die „Fédération musicale de la Province de Liège", dann durch das Kulturamt des Kulturministeriums, und seit 1982 durch den Verband Födekam.



Weitere nützliche Infos:

Die Anzahl der zu singenden Werke hat im Laufe der Jahre zugenommen. Die Jury besteht jeweils aus namhaften, unabhängigen Chorleitern und Dozenten aus der Euregio, den anderen Gemeinschaften Belgiens, oder aus dem benachbarten Ausland. Ihre Bewertung erfolgt anhand von Kriterien wie „Ensemble", „Intonation", „Rhythmus", „Diktion", „Vortrag" (1975).


Zurück zur Startseite
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü