Gänsehaut - Kgl. MGV Marienchor Eupen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gänsehaut

MCEnotizen


Eine persönliche Betrachtung

nach 18 Jahren Chorleben
von Achim Nahl

Warum singt ein Mensch?

Weil er seit Urzeiten erfahren hat und nicht aufhört zu erfahren, dass erst die  Musik, und insbesondere der Gesang, dem Leben und dem Erlebten eine Tiefe gibt: Gesang macht Freude noch froher, Gesang macht Trauer tiefer, aber auch gemeinsam tragbar, Gesang macht Revolte mittelbar und ansteckend, Gesang macht Hoffnung stärker. Gesang begeleitet und verbindet die Menschen in den wichtigen Etappen des Lebens und gibt ihnen eine feierliche oder symbolische Dimension: was wäre eine Hochzeit ohne Gesang? Oder eine Beerdigung? Oder Weihnachten? Oder ein Jubiläum?
Das sicherste Zeichen, dass etwas Anderes, Feierliches angerührt wurde, ist die Gänsehaut (in Eupen heißt es „Hühnerhaut"…): eine ganz persönliche Faszination, ein Moment des Innehaltens, ein Gespür für eine höhere Dimension… oder eine tiefere Schicht? Und eine Emotion: Melancholie bis hin zu Tränen, Schmunzeln über zutiefst Vertrautes, Feierlichkeit, Verzauberung.



Zurück zur Startseite
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü